Startseite | Kontakt | Anfahrt | Impressum

Willkommen bei FICHTNER HAFEN!

Geschützter Liegeplatz in einem Havelstich

Das Besondere des Liegeplatzes hier in Deetz ist die Lage in einem Havelstich in einem park-ähnlichem Gelände im Landschafts- und Vogelschutzgebiet „Mittlere Havelniederung“.
Die Boote liegen vereinzelt, zeitweilig im Schatten der Bäume mit Blick in’s Grüne, Schatten, Ruhe und Naturnähe. Der Wind kann kaum eine Welle erzeugen. Entspannen an Bord ist schon im Hafen möglich.

Der Boots- und Motorenservice wird durch die Servicewerft FICHTNER MARINE Havel-Werft mit eigenem Kran geleistet.


Das Revier der Brandenburg - Potsdamer - Havel ist eine äußerst attraktive, naturbelassene Flusslandschaft mit Inseln und Buchten. Die in Ost-West Richtung verlaufende Flusshavel ist geprägt durch einen weich schlängelnden Lauf. Seenartige Bereiche mit zahlreichen Inseln und Halbinseln wechseln sich mit künstlichen Stichen ab. Auf 33 km ohne Brücke und 85 km ohne Schleusen ist dieses Binnenrevier einzigartig und Deetz liegt mittendrin.

Kombinationen

Radfahren: - auf dem touristisch erschlossenem Havelradweg bspw. nach Werder Havel Inselstadt.

Walken: über den Alpakahof mit Königsberg - zum Mühlenberg - durch die Erdelöcher zum Götzer Berg.

Angeln: Traditionelles Angelrevier auf der Havel und auf den Deetzer Erdelöchern, aus denen in der Vergangenheit Ton für die Ziegelherstellung gewonnen wurde. Heute laden diese Gewässer mit ihrer wilden Ursprünglichkeit zum Baden und Angeln ein.

Deetz feierte 2015 das 825 jährige Bestehen. Die schöne Ortslage liegt nicht nur am Fluss sondern -eingebettet in bewaldete Hügel. Eine Teichlandschaft "Erdelöcher" beginnt hier und reicht bis zu den Götzer Bergen mit einem Aussichtsturm. Die Villenarchitektur ehemaliger Ziegeleifabrikanten zeugen von den Vorzügen der ländlichen Idylle in der Nähe der Kulturlandschaft von Berlin/Potsdam und Brandenburg.

Tourenvorschlag ohne Schleusen:

Deetz - Zernsee – Inselstadt Werder (Havel) – Caputh mit Schloss – Templiner See – Potsdam Innenstadt - Glienicker Brücke ( Abzweig zum Wannsee ) – Sacrow-Paretzer-Kanal - Ketzin - Deetz
Länge: ca. 55 km
Abwechslungsreiche Rundtour, die sowohl das Kulturerlebnis Potsdam als auch das Naturerlebnis Havelland miteinander vereint.